Gorlebener Gebet

Aktuelles

Halbjahresprogramm

Bilder

Presseberichte

Wir über uns
Neu: Gorlebener Liederbuch

Kontakt

Impressum
Archiv



Protokoll
zum Ausdrucken hier ein Link:   Protokoll Jahresversammlg.GG 2017-1.pdf

Protokoll der Jahresversammlung Gorlebener Gebet am 09.04.2017

1. Begrüßung der 18 Teilnehmenden. Liste siehe Anlage. Christa Kuhl begrüßt die Anwesenden und bedankt sich für ihr Erscheinen. Karin Mehnert erklärt sich als Protokollführerin bereit.
Es wurde eine Grußkarte mit Genesungswünschen an Rudi Sprössel geschrieben.

2.Stilles Gedenken an Lieselotte Drude, die am 4.1.2017 verstarb. Sie war mit ihrem Mann Friedrich Drude eine treue Mitarbeiterin der Initiative Gorl. Gebet. Anlässlich ihresTodes ist auf Wunsch der Familie Drude eine Spende an die „Heimstatt Tschernobyl“ überwiesen worden.

3. Andachten
Besondere Andachten

Am 13.05.2016: Gorleben-Tag der KLP mit dem Chor von Raaja Fischer
Baumpflanzung am Platz unter den Kreuzen in Gedenken an Marianne Fritzen (eine Eiche wurde von der Familie von Bernstorff gespendet).

Am 22.05.2016 Gorleben-Andacht mit dem Posaunenchor Berlin Gethsemane-Kirche, Prenzlauer Berg. Thomas Klatt hat zugesagt, am 21.05.2017 mit dem Posaunenchor wieder die Andacht zu gestalten.

Christa Kuhl dankt allen, die ein Gorlebener Gebet vorbereiten. Jede Andacht ist eine besondere - persönlich und einmalig! Die Teilnehmerzahlen haben sich erfreulicherweise gesteigert .

Teilnehmerzahlen:
Sommer 2016: Durchschnitt 23 Teiln. Sommer 2015: 19 Teiln. Winter 2016/17: Durchschnitt 19 Teiln. Winter 2015/16: 17 Teiln. (Ohne Großveranstaltungen, s.o,)

4. Das Sommerprogramm 2017 ist fertig und wird verteilt / verschickt. Die Druckerei Köhring in Lüchow druckt 800 Exemplare.
Das Gorlebener Liederbuch ist jetzt auf unserer Home-Page unter „Wir über uns“ einzusehen.

Das Geleitwort hat diesmal Eberhard Simon, Dannenberg geschrieben. Zum Thema „Beginn einer nicht-nuklearen Zukunft“ hat er ein Foto der Tafel, die auf der Aussichtsplattform des Großglockners in den Salzburger Alpen eingelassen ist, abgebildet.

Eine Schrift „Loccumer Prortokolle 27/16“ zum Thema: „Endlagersuche“ von Frau Monika C. Müller ist bei Interesse bei Familie Kuhl auszuleihen.

5. Besondere Veranstaltungen und Briefwechsel
Das Gymnasium Dannenberg bereitet eine Ausstellung vor, mit dem Thema: „Gott und die Welt“. Dazu wurde auch das Gorlebener Gebet einbezogen. Schülerinnen des 10. Schuljahres haben Kurt Schaefer, Ehepaar Anna u, Andreas v. Bernstorff und Ehepaar Kuhl ausführlich über die Geschichte des Gorlebener Gebets interviewt und auch an einer Andacht teilgenommen.

Christa Kuhl verlas einen kritischen Brief vom „Männerkreis St. Johannis, Lüchow“ und ihre Antwort darauf.